23. August 2011 Weiterer Bewohner im Projekt gestartet

Heiko D. ist mit Beginn der Gruppenfahrt am 8. August 2011 in den ersten Reduktionsschritt gestartet. Er bekommt nun mittags anstelle von 100mg Levomepromazin nur noch 50mg.
Während unseres Ausfluges nahm Heiko D. wie gewohnt aktiv an den Angeboten teil und zeigte auch im Sozialverhalten keine Änderungen.
Allerdings fragte er mehrere Male besorgt, warum er weniger Tabletten bekommt und ob dies sein juristischer Betreuer, die Regenbogenhaus-Mitarbeiter und seine Ärztin wüssten. Dies wurde ihm bestätigt und es wurde ihm gegenüber betont, dass weniger Tabletten seiner Gesundheit gut tun. Nach diesen Gesprächen war er beruhigt, vergewisserte sich nur noch einige Male, dass er morgens und abends weiterhin die gleichen Tabletten bekommt.